Happing schließt erste Trainingswoche erfolgreich ab

Sonntag, 19 Juli 2015

Nach drei intensiven Trainingseinheiten unter der Woche, konnte der ASV Happing die Woche am gestrigen Sonnabend erfolgreich abschließen. Das Team von Coach Marc Wolf bezwang den TSV Soyen, im Happinger Waldstadion mit 2-1. Die erste ansehnliche Torchance im Spiel hatte der TSV Soyen.

Einen perfekt getreten Freistoß aus Rund 20 Metern, konnte ASV Keeper Michael Jennerwein aus dem Kreuzeck fischen. Für die Führung sorgte Michael Eberle noch in Halbzeit eins. Eberle verwandelte einen fälligen Handelfmeter.

Ein paar Minuten nach der Halbzeit, sorgte Tobias Uschold vom TSV Soyen, für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Er nutzte einen Fehler in der Happinger Defensive und zog platziert ins lange Eck ab. Happing hat sich nach dem Ausgleich nicht aus dem Tritt bringen lassen und erarbeiteten sich weitere Torchancen. Eine viertel Stunde vor dem Ende der Begegnung war es Cemil Kaya, der die Happinger wieder in Führung brachte. Max Schaletzky schlug einen langen Ball in den Lauf von Cemil Kaya. Kaya sprintete zum Ball und überlopte den herauseilenden Keeper per Kopf.

Am kommenden Samstag, den 25.7. testet der ASV gegen den Türkspor Rosenheim. Anpiff ist um 18 Uhr in Happing.

Aufstellung:

Jennerwein – Capodieci – Okic – Schaletzky © - Naundorf – Kokocinski – Ferraro – Kaya Levent – Eberle – Kaya Cemil – Lax

Reserve:

ETW Töpler – Both – Schrank – Kaps

Coach Marc Wolf